###TOPNAV###
494 Treffer:
Stadtführung  
Buchung / Anfrage  
Prospekte anfordern  
Prospekt anfordern Wir schicken Ihnen gerne kostenlos unseren Flyer zu. Wenn Sie regelmäßig unsere Programminformationen erhalten wollen, nehmen wir Sie in unseren Verteiler auf.  
Stadtführungen  
Über 80 verschiedene Stadtführungen durch Berlin zu Leben, Geschichte, Stadtentwicklung und Literatur.  
Stadtführungen Berlin  
Stadtführungen in Berlin  
2022_Q3_Termine.pdf  
Fr 16.09. Sa 17.09. Sa 17.09. So 18.09. So 18.09. So 18.09. Fr 23.09. Sa 24.09. Sa 24.09. So 25.09. So 25.09. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr Die Flüge des Ikarus – Bücher, Bühnen, Politik Start: vor dem Eingang des Maxim-Gorki-Theaters (Am ­Festungsgraben 2) Rettet die kaputte Stadt! 35 Jahre IBA Berlin Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Bionade-Biedermeier oder Chill-Out-Area? Der Kreuzberger Graefe-Kiez Start: am U-Bhf. Südstern (U7), Ausgang Zum 100. Geburtstag von Egon Bahr Zwischen RIAS und Rathaus – Wege der Entspannung in Schöneberg Start: Haupteingang des ehem. RIAS-Gebäudes, HansRosenthal-Platz kostenloses Angebot in Kooperation mit dem Amt für Weiterbildung und Kultur Tempelhof-Schöneberg Das ist die Höhe! Durch die Hasenheide Start: vor der Neuen Welt, Hasenheide 107 (Nähe U-Bhf. Hermannplatz) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kindertour: David, Anna & Co. Abenteuer eines Arbeiterkindes Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße Marzahns Metamorphosen Start: S-Bhf. Marzahn (S7), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Kultur ohne Forum – schräge Ansichten zwischen ­Philharmonie und Neuer Nationalgalerie Start: Staatsbibliothek, Haus Potsdamer Straße 33, Haupteingang Vertreibung aus dem Paradies: das Bayrische Viertel Start: U-Bhf. Bayerischer Platz, Zwischengeschoss Corona Derzeit gelten die 3G-Regel, das Abstandsgebot und in Innenräumen die Verpflichtung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Die aktu­ellen Regeln erfahren Sie stets auf unserer Website oder telefonisch. Aufgrund der Teilnehmerbegrenzung melden Sie sich bitte ­unbedingt an (Telefon, E-Mail oder Website). Kurzfristige Anmeldungen am Wochen­e­ nde bitte nur telefonisch. Sommer in Berlin Sommer heißt hinaus ins Grüne. Also begeben wir uns in den ­Garten der Lüste, in den Park des Schlosses Charlottenburg, in die Gartenstadt Frohnau, in den Grunewald, auf die Hasenheide oder zu Lennés Gärtnerlehr­anstalt in Dahlem. Und wer im Sommer das Theater vermisst, findet auf unseren lite­r­ a­ rischen Stadtspaziergängen eine gute Alternative unter freiem Himmel. In Zeiten des Krieges Der Krieg Putins in der Ukraine wirkt sich auf unseren Alltag in Berlin aus und er lässt uns nicht kalt. Auf welche historischen Erfahrungen können wir zurückgreifen? Wie zeigte sich Krieg – ob heiß oder kalt – in der Stadt? Wie wurde Frieden gestaltet? Von Berlin aus organisierten die Nazis einen Angriffs­krieg und bereiteten ihn propagandistisch vor. Er führte auch in die Ukraine. Menschen gingen gegen Kriege auf die Straße. Unmittelbare und lang­fristige Schäden von Krieg sind stellenweise bis heute sichtbar, wie etwa am ehemaligen Anhalter Bahnhof. Wir erinnern auf zahlreichen Stadtspazier­ gängen ­daran, was Krieg mit Menschen machte und wie sie damit umgingen. Im Umfeld des Weltfriedenstages begeben wir uns auf Spurensuche nach dem Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik und betrachten das Olympiastadion als Ort der Kriegspropaganda. In der ukrainischen Botschaft hat sich in den letzten Wochen die Besucherzahl erhöht. Wo liegt sie überhaupt und wer sind ihre Nachbarn? Kolonie 10 – Bedrohung der offenen Stadt In der Weddinger Koloniestaße 10 richtete sich im 19. Jahrhundert ein Fuhr­ unternehmen ein. Noch stehen im Innenhof die alten Gebäude und erzählen die Geschichte von Mobilität, Logistik und geschäftigem Alltag der damaligen Zeit. Heute gehen die Bewohner*innen kreativ mit diesem Erbe um und wollen einen lebendigen Ort gestalten. Wie lange noch? Das histo­rische Ensemble ist durch die Abriss- und Neubaupläne eines Nachbarn bedroht und mit ihm ein weiteres Stück offener Stadt. Uns ist die Erhaltung dieses Ortes wichtig und wir besuchen ihn am Ende des Stadtspaziergangs Kolonie Wedding. Auch neu: Ein weiterer weißer Fleck auf dem StattReisen-Stadtplan wird farbig: der Sprengelkiez im Wedding. Zum 50-jährigen Jubiläum betrachten wir die „Platte“ in Hohenschönhausen und am Fennpfuhl etwas genauer und erkunden das Kulturforum im 360°-Rundumblick. Preise Preis 1 (1 Stunde): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (1,5-2 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (2,5-3 Stunden): 15 € / erm. 12 € Preis 4 (Kindertouren): Kinder 6 € / Familienmitglieder 9 € Gruppen: auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist derzeit erforderlich. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und ­Ent­deckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. StattReisen-Card Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 105 € ­können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen kostenlos teilnehmen. Auf den Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten e­ rhalten Sie eine Ermäßigung von 10 €. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-­ Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-­Card macht sich auch gut als Geschenk! Gruppenbuchungen Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. StattReisen zum Geburtstag Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder ­Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card ­kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in ­Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen ­Erlebnis für Ihre Gäste. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bamberg, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin instagram.com/stattreisen_berlin Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über ­hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier: www.stattreisenberlin.de Berlin zu Fuß 2022 Sommerprogramm Juli Fr 01.07. Sa 02.07. Sa 02.07. So 03.07. So 03.07. Fr 08.07. Sa 09.07. So 10.07. So 10.07. Do 14.07. Fr 15.07. Sa 16.07. Sa 16.07. So 17.07. So 17.07. So 17.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr 14 Uhr „Gruß nach vorn“ – Tucholskys Berlin Start: U-Bhf. Turmstraße (U9), Bahnsteig, am Aufzug zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Verschwundene Artefakte um St. Michael: das Engelbecken Start: Annenstraße 4a/ Ecke Heinrich-Heine-Straße, vor EDEKA Im Garten der Lüste – durch den Großen Tiergarten Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) „Ich geh Gropius“ – die größte Siedlung West-Berlins Start: U-Bhf. Lipschitzallee (U7), Ausgang Lipschitzallee Das längste Baudenkmal Berlins – die Karl-Marx-Allee Start: U-Bhf. Weberwiese (U5), Bahnsteig Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kapitale Studienjahre: Karl Marx in Berlin Start: Luisenstraße 60 (Bus Charité – Campus Mitte) Berlin 360° Der Bauch von Berlin: am ehemaligen Zentralviehhof Start: S-Bhf. Storkower Straße, Fußgängerbrücke /Ausgang Hermann-Blankenstein-Straße Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Experimentierfeld des destruktiven Wandels Tiefgreifende Veränderungen an der Warschauer Brücke Start: S-Bhf. Warschauer Straße, Eingangshalle Zum Gedenken an den Maler-Poeten Kurt Mühlenhaupt Auf den Spuren der Kreuzberger Bohème Start: vor der Heilig-Kreuz-Kirche (Zossener Straße 65) Berlin 360° Bandenkrieg, Prostitution und Kinokunst: das Mommseneck Start: Galerie Hotel Mond, Bleibtreustraße 17/ Ecke Momm­sen­straße Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Lichtskulptur „Lesser“ (Laterne), vor dem Gebäude Upper West Side, Kantstraße 163-165 Eventlocation des Barock Schloss und Garten Charlottenburg Start: am Eingang zum Ehrenhof des Schlosses, Spandauer Damm (Bus M45, 109, 309) Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, an der Treppe unter der Anzeigentafel zzgl. ÖPNV-Fahrschein Krieg und Frieden Start: vor der Neuen Wache, Unter den Linden 4 Fr 22.07. Sa 23.07. Sa 23.07. So 24.07. So 24.07. Fr 29.07. Sa 30.07. Sa 30.07. So 31.07. So 31.07. So 31.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Mit Herz und Verstand – Salons der Frauen Start: U-Bhf. Mehringdamm (U6, U7), Ausgang Yorckstraße, Zwischengeschoss, Kiosk zzgl. ÖPNV- Fahrschein Berlin 360° Weiß kann auch bunt: die Weiße Stadt Start: U-Bhf. Paracelsus-Bad (U8), Bahnsteig „Bau auf, bau auf!“ Die Hauptstadt der DDR Start: am Haupteingang der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6 Zwischen Kommune und Milieu Aufregender Stephankiez Start: Stromstraße/ Ecke Stephanstraße Janz weit draußen Reiche, Stifter und Buddhisten Gartenstadt Frohnau Start: S-Bhf. Frohnau, Bahnsteig Ringelnatz – der Bänkelsänger von Westend Start: U-Bhf. Neu-Westend (U2), Bahnsteig Berlin 360° Friedenseiche, Schillerlinde und die drei Herren mit Krückstock Erstaunliches in Zehlendorf Start: an der Eiche, Clayallee / Ecke Potsdamer Straße Platte Geschichten 50 Jahre Großsiedlung Fennpfuhl Start: S-Bhf. Gehrenseestraße (S75), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Das Scheunenviertel – Mythos und Wirklichkeit Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) Dorfidyllen Tempelhofer Geister Start: U-Bhf. Alt-Tempelhof (U6), Bahnsteig Zoo, Bikini, hohe Türme Aufbruch in der westlichen City Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) August Sa 11 Uhr 06.08. Sa 14 Uhr 06.08. Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/ Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sa 15 Uhr 06.08. So 11 Uhr 07.08. Lebendige Theaterwelten (6) Kleine Paläste – Glanz in Hinterhöfen und unterm Dach Start: FON Friseur, Torstraße 153, Ecke Ackerstraße (Nähe U-Bhf. Rosenthaler Platz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ So 07.08. So 07.08. 14 Uhr 14 Uhr Di 18 Uhr 09.08. Fr 18 Uhr 12.08. Sa 11 Uhr 13.08. Sa 14 Uhr 13.08. So 11 Uhr 14.08. So 14 Uhr 14.08. Di 18 Uhr 16.08. Fr 18 Uhr 19.08. Sa 11 Uhr 20.08. Sa 14 Uhr 20.08. So 11 Uhr 21.08. So 14 Uhr 21.08. Di 18 Uhr 23.08. Fr 18 Uhr 26.08. Sa 11 Uhr 27.08. Geld und Geist im Grunewald Start: am S-Bhf. Grunewald (S7), Ausgang Fontanestraße Im Zeitalter der Epidemien: der medizinische Wedding Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Studentenbewegung ‘68 Politische Orte zwischen Vietnam und Kommune Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Charlottengrad – Russisches Leben in Berlin Start: U-Bhf. Wittenbergplatz, in der Eingangshalle vor der Uhr Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Hier braut sich was zusammen Zur Prime Time im Sprengelkiez Start: Müller-/ Ecke Lynarstraße, an der HEM-Tankstelle (gegenüber S-/U-Bhf. Wedding) Ab durch die Mitte! Start: vor der Tourist Info am Brandenburger Tor Aus dem Tuschkasten: Gartenstadt Falkenberg Start: S-Bhf. Grünau, Ausgang zur Taut Passage (Richter­ straße) Elektropolis – Licht und Schatten in Oberschöneweide Start: Bahnhofsvorplatz am S-Bhf. Schöneweide, am ehem. Eingang Brechts letzte Wege Start: Brechtdenkmal auf dem Bertolt-Brecht-Platz (Nähe Bahnhof Friedrichstraße) Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Muslime in Berlin Start: Lausitzer Platz, Turmeingang der Emmaus-Kirche Schlachtensee: Entdeckungen in brüchiger Idylle Start: S-Bhf. Schlachtensee (S1), Bahnsteig Berlin 360° Bunker, Böll, politisches Theater Ambitionierte Nachbarn der ukrainischen Botschaft Start: historisches Portal Exerzierhaus, Reinhardtstraße 29 Kolonie Wedding: pures Leben an der Panke Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) Berlin 360° Platzwunde – Operationen am Molkenmarkt Start: U-Bhf. Klosterstraße (U2), Bahnsteig Sa 27.08. 14 Uhr Olympia 1936: Spiele mit dem Tod Start: am Haupteingang vor dem Osttor des Stadions (Olympischer Platz 3) zzgl. Eintritt Stadion So 11 Uhr 28.08. So 14 Uhr 28.08. Berlin 360° Hoch hinaus und unten durch Rund um den Steglitzer Kreisel Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig Bauern, Böhmen und Billionen: Schöneberg Start: am Hirschbrunnen im Rudolph-Wilde­-Park, südlich vom Rathaus Schöneberg September Do 18 Uhr 01.09. Fr 18 Uhr 02.09. Sa 11 Uhr 03.09. Sa 14 Uhr 03.09. So 11 Uhr 04.09. So 14 Uhr 04.09. Di 18 Uhr 06.09. Fr 18 Uhr 09.09. Berlin 360° Im Schatten der Synagoge: die Heckmann-Höfe Start: S-Bhf. Oranienburger Straße, Bahnsteig „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Berlin 360° Böhmen, Ballen, Blutwurstkönig Der Richardplatz in Rixdorf Start: Karl-Marx-Platz, vor dem Toilettenhäuschen Mendelssöhne & Töchter Start: am Rosenthaler Platz, vor der Sanimedius-Apotheke, Torstraße / Ecke Weinbergsweg Berlin 360° Busoni, Wilder, Frauenpower: der Viktoria-Luise-Platz Start: U-Bhf. Viktoria-Luise-Platz (U4), Bahnsteig Zum Weltfriedenstag „Nie wieder Krieg!“ Der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik Start: vor dem Eingang zum Paul-Löbe-Haus (am U-Bhf. Bundestag, U5) Berlin 360° Wunde der zerstörten Metropole: der Anhalter Bahnhof Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Sa 10.09. Sa 10.09. So 11.09. So 11.09. 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Berlin 360° Charme der Stille: der Arkonaplatz Start: Tram-Haltestelle Wolliner Straße (M10, Richtung Warschauer Straße) Lebendige Theaterwelten (4): Neuköllner Perlen Start: im Hof vom Tatwerk, Aufgang 1, 3. OG, Hasenheide 9 (nahe U-Bhf. Hermannplatz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Berlin 360° Zum Nutzen und Vergnügen: Lernen mit Lenné in Dahlem Start: U-Bhf. Dahlem-Dorf (U3), Bahnsteig Opfer zweier Revolutionen Auf dem Friedhof der Märzgefallenen Start: Ausstellungscontainer, Ernst-Zinna-Weg 1 in ­Friedrichshain (kostenlos)  
2022_Q3_Termine.pdf  
Fr 16.09. Sa 17.09. Sa 17.09. So 18.09. So 18.09. So 18.09. Fr 23.09. Sa 24.09. Sa 24.09. So 25.09. So 25.09. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr Die Flüge des Ikarus – Bücher, Bühnen, Politik Start: vor dem Eingang des Maxim-Gorki-Theaters (Am ­Festungsgraben 2) Rettet die kaputte Stadt! 35 Jahre IBA Berlin Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Bionade-Biedermeier oder Chill-Out-Area? Der Kreuzberger Graefe-Kiez Start: am U-Bhf. Südstern (U7), Ausgang Zum 100. Geburtstag von Egon Bahr Zwischen RIAS und Rathaus – Wege der Entspannung in Schöneberg Start: Haupteingang des ehem. RIAS-Gebäudes, HansRosenthal-Platz kostenloses Angebot in Kooperation mit dem Amt für Weiterbildung und Kultur Tempelhof-Schöneberg Das ist die Höhe! Durch die Hasenheide Start: vor der Neuen Welt, Hasenheide 107 (Nähe U-Bhf. Hermannplatz) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kindertour: David, Anna & Co. Abenteuer eines Arbeiterkindes Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße Marzahns Metamorphosen Start: S-Bhf. Marzahn (S7), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Kultur ohne Forum – schräge Ansichten zwischen ­Philharmonie und Neuer Nationalgalerie Start: Staatsbibliothek, Haus Potsdamer Straße 33, Haupteingang Vertreibung aus dem Paradies: das Bayrische Viertel Start: U-Bhf. Bayerischer Platz, Zwischengeschoss Corona Derzeit gelten die 3G-Regel, das Abstandsgebot und in Innenräumen die Verpflichtung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Die aktu­ellen Regeln erfahren Sie stets auf unserer Website oder telefonisch. Aufgrund der Teilnehmerbegrenzung melden Sie sich bitte ­unbedingt an (Telefon, E-Mail oder Website). Kurzfristige Anmeldungen am Wochen­e­ nde bitte nur telefonisch. Sommer in Berlin Sommer heißt hinaus ins Grüne. Also begeben wir uns in den ­Garten der Lüste, in den Park des Schlosses Charlottenburg, in die Gartenstadt Frohnau, in den Grunewald, auf die Hasenheide oder zu Lennés Gärtnerlehr­anstalt in Dahlem. Und wer im Sommer das Theater vermisst, findet auf unseren lite­r­ a­ rischen Stadtspaziergängen eine gute Alternative unter freiem Himmel. In Zeiten des Krieges Der Krieg Putins in der Ukraine wirkt sich auf unseren Alltag in Berlin aus und er lässt uns nicht kalt. Auf welche historischen Erfahrungen können wir zurückgreifen? Wie zeigte sich Krieg – ob heiß oder kalt – in der Stadt? Wie wurde Frieden gestaltet? Von Berlin aus organisierten die Nazis einen Angriffs­krieg und bereiteten ihn propagandistisch vor. Er führte auch in die Ukraine. Menschen gingen gegen Kriege auf die Straße. Unmittelbare und lang­fristige Schäden von Krieg sind stellenweise bis heute sichtbar, wie etwa am ehemaligen Anhalter Bahnhof. Wir erinnern auf zahlreichen Stadtspazier­ gängen ­daran, was Krieg mit Menschen machte und wie sie damit umgingen. Im Umfeld des Weltfriedenstages begeben wir uns auf Spurensuche nach dem Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik und betrachten das Olympiastadion als Ort der Kriegspropaganda. In der ukrainischen Botschaft hat sich in den letzten Wochen die Besucherzahl erhöht. Wo liegt sie überhaupt und wer sind ihre Nachbarn? Kolonie 10 – Bedrohung der offenen Stadt In der Weddinger Koloniestaße 10 richtete sich im 19. Jahrhundert ein Fuhr­ unternehmen ein. Noch stehen im Innenhof die alten Gebäude und erzählen die Geschichte von Mobilität, Logistik und geschäftigem Alltag der damaligen Zeit. Heute gehen die Bewohner*innen kreativ mit diesem Erbe um und wollen einen lebendigen Ort gestalten. Wie lange noch? Das histo­rische Ensemble ist durch die Abriss- und Neubaupläne eines Nachbarn bedroht und mit ihm ein weiteres Stück offener Stadt. Uns ist die Erhaltung dieses Ortes wichtig und wir besuchen ihn am Ende des Stadtspaziergangs Kolonie Wedding. Auch neu: Ein weiterer weißer Fleck auf dem StattReisen-Stadtplan wird farbig: der Sprengelkiez im Wedding. Zum 50-jährigen Jubiläum betrachten wir die „Platte“ in Hohenschönhausen und am Fennpfuhl etwas genauer und erkunden das Kulturforum im 360°-Rundumblick. Preise Preis 1 (1 Stunde): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (1,5-2 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (2,5-3 Stunden): 15 € / erm. 12 € Preis 4 (Kindertouren): Kinder 6 € / Familienmitglieder 9 € Gruppen: auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist derzeit erforderlich. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und ­Ent­deckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. StattReisen-Card Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 105 € ­können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen kostenlos teilnehmen. Auf den Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten e­ rhalten Sie eine Ermäßigung von 10 €. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-­ Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-­Card macht sich auch gut als Geschenk! Gruppenbuchungen Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. StattReisen zum Geburtstag Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder ­Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card ­kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in ­Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen ­Erlebnis für Ihre Gäste. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bamberg, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin instagram.com/stattreisen_berlin Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über ­hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier: www.stattreisenberlin.de Berlin zu Fuß 2022 Sommerprogramm Juli Fr 01.07. Sa 02.07. Sa 02.07. So 03.07. So 03.07. Fr 08.07. Sa 09.07. So 10.07. So 10.07. Do 14.07. Fr 15.07. Sa 16.07. Sa 16.07. So 17.07. So 17.07. So 17.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr 14 Uhr „Gruß nach vorn“ – Tucholskys Berlin Start: U-Bhf. Turmstraße (U9), Bahnsteig, am Aufzug zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Verschwundene Artefakte um St. Michael: das Engelbecken Start: Annenstraße 4a/ Ecke Heinrich-Heine-Straße, vor EDEKA Im Garten der Lüste – durch den Großen Tiergarten Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) „Ich geh Gropius“ – die größte Siedlung West-Berlins Start: U-Bhf. Lipschitzallee (U7), Ausgang Lipschitzallee Das längste Baudenkmal Berlins – die Karl-Marx-Allee Start: U-Bhf. Weberwiese (U5), Bahnsteig Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kapitale Studienjahre: Karl Marx in Berlin Start: Luisenstraße 60 (Bus Charité – Campus Mitte) Berlin 360° Der Bauch von Berlin: am ehemaligen Zentralviehhof Start: S-Bhf. Storkower Straße, Fußgängerbrücke /Ausgang Hermann-Blankenstein-Straße Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Experimentierfeld des destruktiven Wandels Tiefgreifende Veränderungen an der Warschauer Brücke Start: S-Bhf. Warschauer Straße, Eingangshalle Zum Gedenken an den Maler-Poeten Kurt Mühlenhaupt Auf den Spuren der Kreuzberger Bohème Start: vor der Heilig-Kreuz-Kirche (Zossener Straße 65) Berlin 360° Bandenkrieg, Prostitution und Kinokunst: das Mommseneck Start: Galerie Hotel Mond, Bleibtreustraße 17/ Ecke Momm­sen­straße Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Lichtskulptur „Lesser“ (Laterne), vor dem Gebäude Upper West Side, Kantstraße 163-165 Eventlocation des Barock Schloss und Garten Charlottenburg Start: am Eingang zum Ehrenhof des Schlosses, Spandauer Damm (Bus M45, 109, 309) Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, an der Treppe unter der Anzeigentafel zzgl. ÖPNV-Fahrschein Krieg und Frieden Start: vor der Neuen Wache, Unter den Linden 4 Fr 22.07. Sa 23.07. Sa 23.07. So 24.07. So 24.07. Fr 29.07. Sa 30.07. Sa 30.07. So 31.07. So 31.07. So 31.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Mit Herz und Verstand – Salons der Frauen Start: U-Bhf. Mehringdamm (U6, U7), Ausgang Yorckstraße, Zwischengeschoss, Kiosk zzgl. ÖPNV- Fahrschein Berlin 360° Weiß kann auch bunt: die Weiße Stadt Start: U-Bhf. Paracelsus-Bad (U8), Bahnsteig „Bau auf, bau auf!“ Die Hauptstadt der DDR Start: am Haupteingang der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6 Zwischen Kommune und Milieu Aufregender Stephankiez Start: Stromstraße/ Ecke Stephanstraße Janz weit draußen Reiche, Stifter und Buddhisten Gartenstadt Frohnau Start: S-Bhf. Frohnau, Bahnsteig Ringelnatz – der Bänkelsänger von Westend Start: U-Bhf. Neu-Westend (U2), Bahnsteig Berlin 360° Friedenseiche, Schillerlinde und die drei Herren mit Krückstock Erstaunliches in Zehlendorf Start: an der Eiche, Clayallee / Ecke Potsdamer Straße Platte Geschichten 50 Jahre Großsiedlung Fennpfuhl Start: S-Bhf. Gehrenseestraße (S75), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Das Scheunenviertel – Mythos und Wirklichkeit Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) Dorfidyllen Tempelhofer Geister Start: U-Bhf. Alt-Tempelhof (U6), Bahnsteig Zoo, Bikini, hohe Türme Aufbruch in der westlichen City Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) August Sa 11 Uhr 06.08. Sa 14 Uhr 06.08. Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/ Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sa 15 Uhr 06.08. So 11 Uhr 07.08. Lebendige Theaterwelten (6) Kleine Paläste – Glanz in Hinterhöfen und unterm Dach Start: FON Friseur, Torstraße 153, Ecke Ackerstraße (Nähe U-Bhf. Rosenthaler Platz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ So 07.08. So 07.08. 14 Uhr 14 Uhr Di 18 Uhr 09.08. Fr 18 Uhr 12.08. Sa 11 Uhr 13.08. Sa 14 Uhr 13.08. So 11 Uhr 14.08. So 14 Uhr 14.08. Di 18 Uhr 16.08. Fr 18 Uhr 19.08. Sa 11 Uhr 20.08. Sa 14 Uhr 20.08. So 11 Uhr 21.08. So 14 Uhr 21.08. Di 18 Uhr 23.08. Fr 18 Uhr 26.08. Sa 11 Uhr 27.08. Geld und Geist im Grunewald Start: am S-Bhf. Grunewald (S7), Ausgang Fontanestraße Im Zeitalter der Epidemien: der medizinische Wedding Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Studentenbewegung ‘68 Politische Orte zwischen Vietnam und Kommune Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Charlottengrad – Russisches Leben in Berlin Start: U-Bhf. Wittenbergplatz, in der Eingangshalle vor der Uhr Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Hier braut sich was zusammen Zur Prime Time im Sprengelkiez Start: Müller-/ Ecke Lynarstraße, an der HEM-Tankstelle (gegenüber S-/U-Bhf. Wedding) Ab durch die Mitte! Start: vor der Tourist Info am Brandenburger Tor Aus dem Tuschkasten: Gartenstadt Falkenberg Start: S-Bhf. Grünau, Ausgang zur Taut Passage (Richter­ straße) Elektropolis – Licht und Schatten in Oberschöneweide Start: Bahnhofsvorplatz am S-Bhf. Schöneweide, am ehem. Eingang Brechts letzte Wege Start: Brechtdenkmal auf dem Bertolt-Brecht-Platz (Nähe Bahnhof Friedrichstraße) Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Muslime in Berlin Start: Lausitzer Platz, Turmeingang der Emmaus-Kirche Schlachtensee: Entdeckungen in brüchiger Idylle Start: S-Bhf. Schlachtensee (S1), Bahnsteig Berlin 360° Bunker, Böll, politisches Theater Ambitionierte Nachbarn der ukrainischen Botschaft Start: historisches Portal Exerzierhaus, Reinhardtstraße 29 Kolonie Wedding: pures Leben an der Panke Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) Berlin 360° Platzwunde – Operationen am Molkenmarkt Start: U-Bhf. Klosterstraße (U2), Bahnsteig Sa 27.08. 14 Uhr Olympia 1936: Spiele mit dem Tod Start: am Haupteingang vor dem Osttor des Stadions (Olympischer Platz 3) zzgl. Eintritt Stadion So 11 Uhr 28.08. So 14 Uhr 28.08. Berlin 360° Hoch hinaus und unten durch Rund um den Steglitzer Kreisel Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig Bauern, Böhmen und Billionen: Schöneberg Start: am Hirschbrunnen im Rudolph-Wilde­-Park, südlich vom Rathaus Schöneberg September Do 18 Uhr 01.09. Fr 18 Uhr 02.09. Sa 11 Uhr 03.09. Sa 14 Uhr 03.09. So 11 Uhr 04.09. So 14 Uhr 04.09. Di 18 Uhr 06.09. Fr 18 Uhr 09.09. Berlin 360° Im Schatten der Synagoge: die Heckmann-Höfe Start: S-Bhf. Oranienburger Straße, Bahnsteig „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Berlin 360° Böhmen, Ballen, Blutwurstkönig Der Richardplatz in Rixdorf Start: Karl-Marx-Platz, vor dem Toilettenhäuschen Mendelssöhne & Töchter Start: am Rosenthaler Platz, vor der Sanimedius-Apotheke, Torstraße / Ecke Weinbergsweg Berlin 360° Busoni, Wilder, Frauenpower: der Viktoria-Luise-Platz Start: U-Bhf. Viktoria-Luise-Platz (U4), Bahnsteig Zum Weltfriedenstag „Nie wieder Krieg!“ Der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik Start: vor dem Eingang zum Paul-Löbe-Haus (am U-Bhf. Bundestag, U5) Berlin 360° Wunde der zerstörten Metropole: der Anhalter Bahnhof Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Sa 10.09. Sa 10.09. So 11.09. So 11.09. 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Berlin 360° Charme der Stille: der Arkonaplatz Start: Tram-Haltestelle Wolliner Straße (M10, Richtung Warschauer Straße) Lebendige Theaterwelten (4): Neuköllner Perlen Start: im Hof vom Tatwerk, Aufgang 1, 3. OG, Hasenheide 9 (nahe U-Bhf. Hermannplatz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Berlin 360° Zum Nutzen und Vergnügen: Lernen mit Lenné in Dahlem Start: U-Bhf. Dahlem-Dorf (U3), Bahnsteig Opfer zweier Revolutionen Auf dem Friedhof der Märzgefallenen Start: Ausstellungscontainer, Ernst-Zinna-Weg 1 in ­Friedrichshain (kostenlos)  
2022_Q3_Termine.pdf  
Fr 16.09. Sa 17.09. Sa 17.09. So 18.09. So 18.09. So 18.09. Fr 23.09. Sa 24.09. Sa 24.09. So 25.09. So 25.09. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr Die Flüge des Ikarus – Bücher, Bühnen, Politik Start: vor dem Eingang des Maxim-Gorki-Theaters (Am ­Festungsgraben 2) Rettet die kaputte Stadt! 35 Jahre IBA Berlin Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Bionade-Biedermeier oder Chill-Out-Area? Der Kreuzberger Graefe-Kiez Start: am U-Bhf. Südstern (U7), Ausgang Zum 100. Geburtstag von Egon Bahr Zwischen RIAS und Rathaus – Wege der Entspannung in Schöneberg Start: Haupteingang des ehem. RIAS-Gebäudes, HansRosenthal-Platz kostenloses Angebot in Kooperation mit dem Amt für Weiterbildung und Kultur Tempelhof-Schöneberg Das ist die Höhe! Durch die Hasenheide Start: vor der Neuen Welt, Hasenheide 107 (Nähe U-Bhf. Hermannplatz) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kindertour: David, Anna & Co. Abenteuer eines Arbeiterkindes Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße Marzahns Metamorphosen Start: S-Bhf. Marzahn (S7), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Kultur ohne Forum – schräge Ansichten zwischen ­Philharmonie und Neuer Nationalgalerie Start: Staatsbibliothek, Haus Potsdamer Straße 33, Haupteingang Vertreibung aus dem Paradies: das Bayrische Viertel Start: U-Bhf. Bayerischer Platz, Zwischengeschoss Corona Derzeit gelten die 3G-Regel, das Abstandsgebot und in Innenräumen die Verpflichtung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Die aktu­ellen Regeln erfahren Sie stets auf unserer Website oder telefonisch. Aufgrund der Teilnehmerbegrenzung melden Sie sich bitte ­unbedingt an (Telefon, E-Mail oder Website). Kurzfristige Anmeldungen am Wochen­e­ nde bitte nur telefonisch. Sommer in Berlin Sommer heißt hinaus ins Grüne. Also begeben wir uns in den ­Garten der Lüste, in den Park des Schlosses Charlottenburg, in die Gartenstadt Frohnau, in den Grunewald, auf die Hasenheide oder zu Lennés Gärtnerlehr­anstalt in Dahlem. Und wer im Sommer das Theater vermisst, findet auf unseren lite­r­ a­ rischen Stadtspaziergängen eine gute Alternative unter freiem Himmel. In Zeiten des Krieges Der Krieg Putins in der Ukraine wirkt sich auf unseren Alltag in Berlin aus und er lässt uns nicht kalt. Auf welche historischen Erfahrungen können wir zurückgreifen? Wie zeigte sich Krieg – ob heiß oder kalt – in der Stadt? Wie wurde Frieden gestaltet? Von Berlin aus organisierten die Nazis einen Angriffs­krieg und bereiteten ihn propagandistisch vor. Er führte auch in die Ukraine. Menschen gingen gegen Kriege auf die Straße. Unmittelbare und lang­fristige Schäden von Krieg sind stellenweise bis heute sichtbar, wie etwa am ehemaligen Anhalter Bahnhof. Wir erinnern auf zahlreichen Stadtspazier­ gängen ­daran, was Krieg mit Menschen machte und wie sie damit umgingen. Im Umfeld des Weltfriedenstages begeben wir uns auf Spurensuche nach dem Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik und betrachten das Olympiastadion als Ort der Kriegspropaganda. In der ukrainischen Botschaft hat sich in den letzten Wochen die Besucherzahl erhöht. Wo liegt sie überhaupt und wer sind ihre Nachbarn? Kolonie 10 – Bedrohung der offenen Stadt In der Weddinger Koloniestaße 10 richtete sich im 19. Jahrhundert ein Fuhr­ unternehmen ein. Noch stehen im Innenhof die alten Gebäude und erzählen die Geschichte von Mobilität, Logistik und geschäftigem Alltag der damaligen Zeit. Heute gehen die Bewohner*innen kreativ mit diesem Erbe um und wollen einen lebendigen Ort gestalten. Wie lange noch? Das histo­rische Ensemble ist durch die Abriss- und Neubaupläne eines Nachbarn bedroht und mit ihm ein weiteres Stück offener Stadt. Uns ist die Erhaltung dieses Ortes wichtig und wir besuchen ihn am Ende des Stadtspaziergangs Kolonie Wedding. Auch neu: Ein weiterer weißer Fleck auf dem StattReisen-Stadtplan wird farbig: der Sprengelkiez im Wedding. Zum 50-jährigen Jubiläum betrachten wir die „Platte“ in Hohenschönhausen und am Fennpfuhl etwas genauer und erkunden das Kulturforum im 360°-Rundumblick. Preise Preis 1 (1 Stunde): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (1,5-2 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (2,5-3 Stunden): 15 € / erm. 12 € Preis 4 (Kindertouren): Kinder 6 € / Familienmitglieder 9 € Gruppen: auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist derzeit erforderlich. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und ­Ent­deckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. StattReisen-Card Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 105 € ­können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen kostenlos teilnehmen. Auf den Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten e­ rhalten Sie eine Ermäßigung von 10 €. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-­ Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-­Card macht sich auch gut als Geschenk! Gruppenbuchungen Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. StattReisen zum Geburtstag Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder ­Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card ­kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in ­Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen ­Erlebnis für Ihre Gäste. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bamberg, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin instagram.com/stattreisen_berlin Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über ­hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier: www.stattreisenberlin.de Berlin zu Fuß 2022 Sommerprogramm Juli Fr 01.07. Sa 02.07. Sa 02.07. So 03.07. So 03.07. Fr 08.07. Sa 09.07. So 10.07. So 10.07. Do 14.07. Fr 15.07. Sa 16.07. Sa 16.07. So 17.07. So 17.07. So 17.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr 14 Uhr „Gruß nach vorn“ – Tucholskys Berlin Start: U-Bhf. Turmstraße (U9), Bahnsteig, am Aufzug zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Verschwundene Artefakte um St. Michael: das Engelbecken Start: Annenstraße 4a/ Ecke Heinrich-Heine-Straße, vor EDEKA Im Garten der Lüste – durch den Großen Tiergarten Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) „Ich geh Gropius“ – die größte Siedlung West-Berlins Start: U-Bhf. Lipschitzallee (U7), Ausgang Lipschitzallee Das längste Baudenkmal Berlins – die Karl-Marx-Allee Start: U-Bhf. Weberwiese (U5), Bahnsteig Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kapitale Studienjahre: Karl Marx in Berlin Start: Luisenstraße 60 (Bus Charité – Campus Mitte) Berlin 360° Der Bauch von Berlin: am ehemaligen Zentralviehhof Start: S-Bhf. Storkower Straße, Fußgängerbrücke /Ausgang Hermann-Blankenstein-Straße Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Experimentierfeld des destruktiven Wandels Tiefgreifende Veränderungen an der Warschauer Brücke Start: S-Bhf. Warschauer Straße, Eingangshalle Zum Gedenken an den Maler-Poeten Kurt Mühlenhaupt Auf den Spuren der Kreuzberger Bohème Start: vor der Heilig-Kreuz-Kirche (Zossener Straße 65) Berlin 360° Bandenkrieg, Prostitution und Kinokunst: das Mommseneck Start: Galerie Hotel Mond, Bleibtreustraße 17/ Ecke Momm­sen­straße Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Lichtskulptur „Lesser“ (Laterne), vor dem Gebäude Upper West Side, Kantstraße 163-165 Eventlocation des Barock Schloss und Garten Charlottenburg Start: am Eingang zum Ehrenhof des Schlosses, Spandauer Damm (Bus M45, 109, 309) Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, an der Treppe unter der Anzeigentafel zzgl. ÖPNV-Fahrschein Krieg und Frieden Start: vor der Neuen Wache, Unter den Linden 4 Fr 22.07. Sa 23.07. Sa 23.07. So 24.07. So 24.07. Fr 29.07. Sa 30.07. Sa 30.07. So 31.07. So 31.07. So 31.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Mit Herz und Verstand – Salons der Frauen Start: U-Bhf. Mehringdamm (U6, U7), Ausgang Yorckstraße, Zwischengeschoss, Kiosk zzgl. ÖPNV- Fahrschein Berlin 360° Weiß kann auch bunt: die Weiße Stadt Start: U-Bhf. Paracelsus-Bad (U8), Bahnsteig „Bau auf, bau auf!“ Die Hauptstadt der DDR Start: am Haupteingang der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6 Zwischen Kommune und Milieu Aufregender Stephankiez Start: Stromstraße/ Ecke Stephanstraße Janz weit draußen Reiche, Stifter und Buddhisten Gartenstadt Frohnau Start: S-Bhf. Frohnau, Bahnsteig Ringelnatz – der Bänkelsänger von Westend Start: U-Bhf. Neu-Westend (U2), Bahnsteig Berlin 360° Friedenseiche, Schillerlinde und die drei Herren mit Krückstock Erstaunliches in Zehlendorf Start: an der Eiche, Clayallee / Ecke Potsdamer Straße Platte Geschichten 50 Jahre Großsiedlung Fennpfuhl Start: S-Bhf. Gehrenseestraße (S75), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Das Scheunenviertel – Mythos und Wirklichkeit Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) Dorfidyllen Tempelhofer Geister Start: U-Bhf. Alt-Tempelhof (U6), Bahnsteig Zoo, Bikini, hohe Türme Aufbruch in der westlichen City Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) August Sa 11 Uhr 06.08. Sa 14 Uhr 06.08. Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/ Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sa 15 Uhr 06.08. So 11 Uhr 07.08. Lebendige Theaterwelten (6) Kleine Paläste – Glanz in Hinterhöfen und unterm Dach Start: FON Friseur, Torstraße 153, Ecke Ackerstraße (Nähe U-Bhf. Rosenthaler Platz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ So 07.08. So 07.08. 14 Uhr 14 Uhr Di 18 Uhr 09.08. Fr 18 Uhr 12.08. Sa 11 Uhr 13.08. Sa 14 Uhr 13.08. So 11 Uhr 14.08. So 14 Uhr 14.08. Di 18 Uhr 16.08. Fr 18 Uhr 19.08. Sa 11 Uhr 20.08. Sa 14 Uhr 20.08. So 11 Uhr 21.08. So 14 Uhr 21.08. Di 18 Uhr 23.08. Fr 18 Uhr 26.08. Sa 11 Uhr 27.08. Geld und Geist im Grunewald Start: am S-Bhf. Grunewald (S7), Ausgang Fontanestraße Im Zeitalter der Epidemien: der medizinische Wedding Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Studentenbewegung ‘68 Politische Orte zwischen Vietnam und Kommune Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Charlottengrad – Russisches Leben in Berlin Start: U-Bhf. Wittenbergplatz, in der Eingangshalle vor der Uhr Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Hier braut sich was zusammen Zur Prime Time im Sprengelkiez Start: Müller-/ Ecke Lynarstraße, an der HEM-Tankstelle (gegenüber S-/U-Bhf. Wedding) Ab durch die Mitte! Start: vor der Tourist Info am Brandenburger Tor Aus dem Tuschkasten: Gartenstadt Falkenberg Start: S-Bhf. Grünau, Ausgang zur Taut Passage (Richter­ straße) Elektropolis – Licht und Schatten in Oberschöneweide Start: Bahnhofsvorplatz am S-Bhf. Schöneweide, am ehem. Eingang Brechts letzte Wege Start: Brechtdenkmal auf dem Bertolt-Brecht-Platz (Nähe Bahnhof Friedrichstraße) Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Muslime in Berlin Start: Lausitzer Platz, Turmeingang der Emmaus-Kirche Schlachtensee: Entdeckungen in brüchiger Idylle Start: S-Bhf. Schlachtensee (S1), Bahnsteig Berlin 360° Bunker, Böll, politisches Theater Ambitionierte Nachbarn der ukrainischen Botschaft Start: historisches Portal Exerzierhaus, Reinhardtstraße 29 Kolonie Wedding: pures Leben an der Panke Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) Berlin 360° Platzwunde – Operationen am Molkenmarkt Start: U-Bhf. Klosterstraße (U2), Bahnsteig Sa 27.08. 14 Uhr Olympia 1936: Spiele mit dem Tod Start: am Haupteingang vor dem Osttor des Stadions (Olympischer Platz 3) zzgl. Eintritt Stadion So 11 Uhr 28.08. So 14 Uhr 28.08. Berlin 360° Hoch hinaus und unten durch Rund um den Steglitzer Kreisel Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig Bauern, Böhmen und Billionen: Schöneberg Start: am Hirschbrunnen im Rudolph-Wilde­-Park, südlich vom Rathaus Schöneberg September Do 18 Uhr 01.09. Fr 18 Uhr 02.09. Sa 11 Uhr 03.09. Sa 14 Uhr 03.09. So 11 Uhr 04.09. So 14 Uhr 04.09. Di 18 Uhr 06.09. Fr 18 Uhr 09.09. Berlin 360° Im Schatten der Synagoge: die Heckmann-Höfe Start: S-Bhf. Oranienburger Straße, Bahnsteig „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Berlin 360° Böhmen, Ballen, Blutwurstkönig Der Richardplatz in Rixdorf Start: Karl-Marx-Platz, vor dem Toilettenhäuschen Mendelssöhne & Töchter Start: am Rosenthaler Platz, vor der Sanimedius-Apotheke, Torstraße / Ecke Weinbergsweg Berlin 360° Busoni, Wilder, Frauenpower: der Viktoria-Luise-Platz Start: U-Bhf. Viktoria-Luise-Platz (U4), Bahnsteig Zum Weltfriedenstag „Nie wieder Krieg!“ Der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik Start: vor dem Eingang zum Paul-Löbe-Haus (am U-Bhf. Bundestag, U5) Berlin 360° Wunde der zerstörten Metropole: der Anhalter Bahnhof Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Sa 10.09. Sa 10.09. So 11.09. So 11.09. 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Berlin 360° Charme der Stille: der Arkonaplatz Start: Tram-Haltestelle Wolliner Straße (M10, Richtung Warschauer Straße) Lebendige Theaterwelten (4): Neuköllner Perlen Start: im Hof vom Tatwerk, Aufgang 1, 3. OG, Hasenheide 9 (nahe U-Bhf. Hermannplatz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Berlin 360° Zum Nutzen und Vergnügen: Lernen mit Lenné in Dahlem Start: U-Bhf. Dahlem-Dorf (U3), Bahnsteig Opfer zweier Revolutionen Auf dem Friedhof der Märzgefallenen Start: Ausstellungscontainer, Ernst-Zinna-Weg 1 in ­Friedrichshain (kostenlos)  
2022_Q3_Termine.pdf  
Fr 16.09. Sa 17.09. Sa 17.09. So 18.09. So 18.09. So 18.09. Fr 23.09. Sa 24.09. Sa 24.09. So 25.09. So 25.09. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr Die Flüge des Ikarus – Bücher, Bühnen, Politik Start: vor dem Eingang des Maxim-Gorki-Theaters (Am ­Festungsgraben 2) Rettet die kaputte Stadt! 35 Jahre IBA Berlin Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Bionade-Biedermeier oder Chill-Out-Area? Der Kreuzberger Graefe-Kiez Start: am U-Bhf. Südstern (U7), Ausgang Zum 100. Geburtstag von Egon Bahr Zwischen RIAS und Rathaus – Wege der Entspannung in Schöneberg Start: Haupteingang des ehem. RIAS-Gebäudes, HansRosenthal-Platz kostenloses Angebot in Kooperation mit dem Amt für Weiterbildung und Kultur Tempelhof-Schöneberg Das ist die Höhe! Durch die Hasenheide Start: vor der Neuen Welt, Hasenheide 107 (Nähe U-Bhf. Hermannplatz) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kindertour: David, Anna & Co. Abenteuer eines Arbeiterkindes Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße Marzahns Metamorphosen Start: S-Bhf. Marzahn (S7), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Kultur ohne Forum – schräge Ansichten zwischen ­Philharmonie und Neuer Nationalgalerie Start: Staatsbibliothek, Haus Potsdamer Straße 33, Haupteingang Vertreibung aus dem Paradies: das Bayrische Viertel Start: U-Bhf. Bayerischer Platz, Zwischengeschoss Corona Derzeit gelten die 3G-Regel, das Abstandsgebot und in Innenräumen die Verpflichtung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Die aktu­ellen Regeln erfahren Sie stets auf unserer Website oder telefonisch. Aufgrund der Teilnehmerbegrenzung melden Sie sich bitte ­unbedingt an (Telefon, E-Mail oder Website). Kurzfristige Anmeldungen am Wochen­e­ nde bitte nur telefonisch. Sommer in Berlin Sommer heißt hinaus ins Grüne. Also begeben wir uns in den ­Garten der Lüste, in den Park des Schlosses Charlottenburg, in die Gartenstadt Frohnau, in den Grunewald, auf die Hasenheide oder zu Lennés Gärtnerlehr­anstalt in Dahlem. Und wer im Sommer das Theater vermisst, findet auf unseren lite­r­ a­ rischen Stadtspaziergängen eine gute Alternative unter freiem Himmel. In Zeiten des Krieges Der Krieg Putins in der Ukraine wirkt sich auf unseren Alltag in Berlin aus und er lässt uns nicht kalt. Auf welche historischen Erfahrungen können wir zurückgreifen? Wie zeigte sich Krieg – ob heiß oder kalt – in der Stadt? Wie wurde Frieden gestaltet? Von Berlin aus organisierten die Nazis einen Angriffs­krieg und bereiteten ihn propagandistisch vor. Er führte auch in die Ukraine. Menschen gingen gegen Kriege auf die Straße. Unmittelbare und lang­fristige Schäden von Krieg sind stellenweise bis heute sichtbar, wie etwa am ehemaligen Anhalter Bahnhof. Wir erinnern auf zahlreichen Stadtspazier­ gängen ­daran, was Krieg mit Menschen machte und wie sie damit umgingen. Im Umfeld des Weltfriedenstages begeben wir uns auf Spurensuche nach dem Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik und betrachten das Olympiastadion als Ort der Kriegspropaganda. In der ukrainischen Botschaft hat sich in den letzten Wochen die Besucherzahl erhöht. Wo liegt sie überhaupt und wer sind ihre Nachbarn? Kolonie 10 – Bedrohung der offenen Stadt In der Weddinger Koloniestaße 10 richtete sich im 19. Jahrhundert ein Fuhr­ unternehmen ein. Noch stehen im Innenhof die alten Gebäude und erzählen die Geschichte von Mobilität, Logistik und geschäftigem Alltag der damaligen Zeit. Heute gehen die Bewohner*innen kreativ mit diesem Erbe um und wollen einen lebendigen Ort gestalten. Wie lange noch? Das histo­rische Ensemble ist durch die Abriss- und Neubaupläne eines Nachbarn bedroht und mit ihm ein weiteres Stück offener Stadt. Uns ist die Erhaltung dieses Ortes wichtig und wir besuchen ihn am Ende des Stadtspaziergangs Kolonie Wedding. Auch neu: Ein weiterer weißer Fleck auf dem StattReisen-Stadtplan wird farbig: der Sprengelkiez im Wedding. Zum 50-jährigen Jubiläum betrachten wir die „Platte“ in Hohenschönhausen und am Fennpfuhl etwas genauer und erkunden das Kulturforum im 360°-Rundumblick. Preise Preis 1 (1 Stunde): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (1,5-2 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (2,5-3 Stunden): 15 € / erm. 12 € Preis 4 (Kindertouren): Kinder 6 € / Familienmitglieder 9 € Gruppen: auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist derzeit erforderlich. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und ­Ent­deckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. StattReisen-Card Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 105 € ­können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen kostenlos teilnehmen. Auf den Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten e­ rhalten Sie eine Ermäßigung von 10 €. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-­ Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-­Card macht sich auch gut als Geschenk! Gruppenbuchungen Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. StattReisen zum Geburtstag Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder ­Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card ­kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in ­Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen ­Erlebnis für Ihre Gäste. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bamberg, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin instagram.com/stattreisen_berlin Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über ­hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier: www.stattreisenberlin.de Berlin zu Fuß 2022 Sommerprogramm Juli Fr 01.07. Sa 02.07. Sa 02.07. So 03.07. So 03.07. Fr 08.07. Sa 09.07. So 10.07. So 10.07. Do 14.07. Fr 15.07. Sa 16.07. Sa 16.07. So 17.07. So 17.07. So 17.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr 14 Uhr „Gruß nach vorn“ – Tucholskys Berlin Start: U-Bhf. Turmstraße (U9), Bahnsteig, am Aufzug zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Verschwundene Artefakte um St. Michael: das Engelbecken Start: Annenstraße 4a/ Ecke Heinrich-Heine-Straße, vor EDEKA Im Garten der Lüste – durch den Großen Tiergarten Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) „Ich geh Gropius“ – die größte Siedlung West-Berlins Start: U-Bhf. Lipschitzallee (U7), Ausgang Lipschitzallee Das längste Baudenkmal Berlins – die Karl-Marx-Allee Start: U-Bhf. Weberwiese (U5), Bahnsteig Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kapitale Studienjahre: Karl Marx in Berlin Start: Luisenstraße 60 (Bus Charité – Campus Mitte) Berlin 360° Der Bauch von Berlin: am ehemaligen Zentralviehhof Start: S-Bhf. Storkower Straße, Fußgängerbrücke /Ausgang Hermann-Blankenstein-Straße Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Experimentierfeld des destruktiven Wandels Tiefgreifende Veränderungen an der Warschauer Brücke Start: S-Bhf. Warschauer Straße, Eingangshalle Zum Gedenken an den Maler-Poeten Kurt Mühlenhaupt Auf den Spuren der Kreuzberger Bohème Start: vor der Heilig-Kreuz-Kirche (Zossener Straße 65) Berlin 360° Bandenkrieg, Prostitution und Kinokunst: das Mommseneck Start: Galerie Hotel Mond, Bleibtreustraße 17/ Ecke Momm­sen­straße Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Lichtskulptur „Lesser“ (Laterne), vor dem Gebäude Upper West Side, Kantstraße 163-165 Eventlocation des Barock Schloss und Garten Charlottenburg Start: am Eingang zum Ehrenhof des Schlosses, Spandauer Damm (Bus M45, 109, 309) Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, an der Treppe unter der Anzeigentafel zzgl. ÖPNV-Fahrschein Krieg und Frieden Start: vor der Neuen Wache, Unter den Linden 4 Fr 22.07. Sa 23.07. Sa 23.07. So 24.07. So 24.07. Fr 29.07. Sa 30.07. Sa 30.07. So 31.07. So 31.07. So 31.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Mit Herz und Verstand – Salons der Frauen Start: U-Bhf. Mehringdamm (U6, U7), Ausgang Yorckstraße, Zwischengeschoss, Kiosk zzgl. ÖPNV- Fahrschein Berlin 360° Weiß kann auch bunt: die Weiße Stadt Start: U-Bhf. Paracelsus-Bad (U8), Bahnsteig „Bau auf, bau auf!“ Die Hauptstadt der DDR Start: am Haupteingang der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6 Zwischen Kommune und Milieu Aufregender Stephankiez Start: Stromstraße/ Ecke Stephanstraße Janz weit draußen Reiche, Stifter und Buddhisten Gartenstadt Frohnau Start: S-Bhf. Frohnau, Bahnsteig Ringelnatz – der Bänkelsänger von Westend Start: U-Bhf. Neu-Westend (U2), Bahnsteig Berlin 360° Friedenseiche, Schillerlinde und die drei Herren mit Krückstock Erstaunliches in Zehlendorf Start: an der Eiche, Clayallee / Ecke Potsdamer Straße Platte Geschichten 50 Jahre Großsiedlung Fennpfuhl Start: S-Bhf. Gehrenseestraße (S75), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Das Scheunenviertel – Mythos und Wirklichkeit Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) Dorfidyllen Tempelhofer Geister Start: U-Bhf. Alt-Tempelhof (U6), Bahnsteig Zoo, Bikini, hohe Türme Aufbruch in der westlichen City Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) August Sa 11 Uhr 06.08. Sa 14 Uhr 06.08. Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/ Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sa 15 Uhr 06.08. So 11 Uhr 07.08. Lebendige Theaterwelten (6) Kleine Paläste – Glanz in Hinterhöfen und unterm Dach Start: FON Friseur, Torstraße 153, Ecke Ackerstraße (Nähe U-Bhf. Rosenthaler Platz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ So 07.08. So 07.08. 14 Uhr 14 Uhr Di 18 Uhr 09.08. Fr 18 Uhr 12.08. Sa 11 Uhr 13.08. Sa 14 Uhr 13.08. So 11 Uhr 14.08. So 14 Uhr 14.08. Di 18 Uhr 16.08. Fr 18 Uhr 19.08. Sa 11 Uhr 20.08. Sa 14 Uhr 20.08. So 11 Uhr 21.08. So 14 Uhr 21.08. Di 18 Uhr 23.08. Fr 18 Uhr 26.08. Sa 11 Uhr 27.08. Geld und Geist im Grunewald Start: am S-Bhf. Grunewald (S7), Ausgang Fontanestraße Im Zeitalter der Epidemien: der medizinische Wedding Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Studentenbewegung ‘68 Politische Orte zwischen Vietnam und Kommune Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Charlottengrad – Russisches Leben in Berlin Start: U-Bhf. Wittenbergplatz, in der Eingangshalle vor der Uhr Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Hier braut sich was zusammen Zur Prime Time im Sprengelkiez Start: Müller-/ Ecke Lynarstraße, an der HEM-Tankstelle (gegenüber S-/U-Bhf. Wedding) Ab durch die Mitte! Start: vor der Tourist Info am Brandenburger Tor Aus dem Tuschkasten: Gartenstadt Falkenberg Start: S-Bhf. Grünau, Ausgang zur Taut Passage (Richter­ straße) Elektropolis – Licht und Schatten in Oberschöneweide Start: Bahnhofsvorplatz am S-Bhf. Schöneweide, am ehem. Eingang Brechts letzte Wege Start: Brechtdenkmal auf dem Bertolt-Brecht-Platz (Nähe Bahnhof Friedrichstraße) Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Muslime in Berlin Start: Lausitzer Platz, Turmeingang der Emmaus-Kirche Schlachtensee: Entdeckungen in brüchiger Idylle Start: S-Bhf. Schlachtensee (S1), Bahnsteig Berlin 360° Bunker, Böll, politisches Theater Ambitionierte Nachbarn der ukrainischen Botschaft Start: historisches Portal Exerzierhaus, Reinhardtstraße 29 Kolonie Wedding: pures Leben an der Panke Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) Berlin 360° Platzwunde – Operationen am Molkenmarkt Start: U-Bhf. Klosterstraße (U2), Bahnsteig Sa 27.08. 14 Uhr Olympia 1936: Spiele mit dem Tod Start: am Haupteingang vor dem Osttor des Stadions (Olympischer Platz 3) zzgl. Eintritt Stadion So 11 Uhr 28.08. So 14 Uhr 28.08. Berlin 360° Hoch hinaus und unten durch Rund um den Steglitzer Kreisel Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig Bauern, Böhmen und Billionen: Schöneberg Start: am Hirschbrunnen im Rudolph-Wilde­-Park, südlich vom Rathaus Schöneberg September Do 18 Uhr 01.09. Fr 18 Uhr 02.09. Sa 11 Uhr 03.09. Sa 14 Uhr 03.09. So 11 Uhr 04.09. So 14 Uhr 04.09. Di 18 Uhr 06.09. Fr 18 Uhr 09.09. Berlin 360° Im Schatten der Synagoge: die Heckmann-Höfe Start: S-Bhf. Oranienburger Straße, Bahnsteig „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Berlin 360° Böhmen, Ballen, Blutwurstkönig Der Richardplatz in Rixdorf Start: Karl-Marx-Platz, vor dem Toilettenhäuschen Mendelssöhne & Töchter Start: am Rosenthaler Platz, vor der Sanimedius-Apotheke, Torstraße / Ecke Weinbergsweg Berlin 360° Busoni, Wilder, Frauenpower: der Viktoria-Luise-Platz Start: U-Bhf. Viktoria-Luise-Platz (U4), Bahnsteig Zum Weltfriedenstag „Nie wieder Krieg!“ Der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik Start: vor dem Eingang zum Paul-Löbe-Haus (am U-Bhf. Bundestag, U5) Berlin 360° Wunde der zerstörten Metropole: der Anhalter Bahnhof Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Sa 10.09. Sa 10.09. So 11.09. So 11.09. 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Berlin 360° Charme der Stille: der Arkonaplatz Start: Tram-Haltestelle Wolliner Straße (M10, Richtung Warschauer Straße) Lebendige Theaterwelten (4): Neuköllner Perlen Start: im Hof vom Tatwerk, Aufgang 1, 3. OG, Hasenheide 9 (nahe U-Bhf. Hermannplatz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Berlin 360° Zum Nutzen und Vergnügen: Lernen mit Lenné in Dahlem Start: U-Bhf. Dahlem-Dorf (U3), Bahnsteig Opfer zweier Revolutionen Auf dem Friedhof der Märzgefallenen Start: Ausstellungscontainer, Ernst-Zinna-Weg 1 in ­Friedrichshain (kostenlos)  
2022_Q3_Termine.pdf  
Fr 16.09. Sa 17.09. Sa 17.09. So 18.09. So 18.09. So 18.09. Fr 23.09. Sa 24.09. Sa 24.09. So 25.09. So 25.09. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr Die Flüge des Ikarus – Bücher, Bühnen, Politik Start: vor dem Eingang des Maxim-Gorki-Theaters (Am ­Festungsgraben 2) Rettet die kaputte Stadt! 35 Jahre IBA Berlin Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Bionade-Biedermeier oder Chill-Out-Area? Der Kreuzberger Graefe-Kiez Start: am U-Bhf. Südstern (U7), Ausgang Zum 100. Geburtstag von Egon Bahr Zwischen RIAS und Rathaus – Wege der Entspannung in Schöneberg Start: Haupteingang des ehem. RIAS-Gebäudes, HansRosenthal-Platz kostenloses Angebot in Kooperation mit dem Amt für Weiterbildung und Kultur Tempelhof-Schöneberg Das ist die Höhe! Durch die Hasenheide Start: vor der Neuen Welt, Hasenheide 107 (Nähe U-Bhf. Hermannplatz) Reise ins vergangene Jahrhundert Waldfriedhof Zehlendorf und Kirchhof Nikolassee Start: am S-Bhf. Nikolassee (S1, S7), Ausgang Hohenzollernplatz Spree-Chicago – Kommissar Rath im Neuen Westen Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kindertour: David, Anna & Co. Abenteuer eines Arbeiterkindes Start: U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz (U2), Ausgang Schloßstraße Marzahns Metamorphosen Start: S-Bhf. Marzahn (S7), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Kultur ohne Forum – schräge Ansichten zwischen ­Philharmonie und Neuer Nationalgalerie Start: Staatsbibliothek, Haus Potsdamer Straße 33, Haupteingang Vertreibung aus dem Paradies: das Bayrische Viertel Start: U-Bhf. Bayerischer Platz, Zwischengeschoss Corona Derzeit gelten die 3G-Regel, das Abstandsgebot und in Innenräumen die Verpflichtung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Die aktu­ellen Regeln erfahren Sie stets auf unserer Website oder telefonisch. Aufgrund der Teilnehmerbegrenzung melden Sie sich bitte ­unbedingt an (Telefon, E-Mail oder Website). Kurzfristige Anmeldungen am Wochen­e­ nde bitte nur telefonisch. Sommer in Berlin Sommer heißt hinaus ins Grüne. Also begeben wir uns in den ­Garten der Lüste, in den Park des Schlosses Charlottenburg, in die Gartenstadt Frohnau, in den Grunewald, auf die Hasenheide oder zu Lennés Gärtnerlehr­anstalt in Dahlem. Und wer im Sommer das Theater vermisst, findet auf unseren lite­r­ a­ rischen Stadtspaziergängen eine gute Alternative unter freiem Himmel. In Zeiten des Krieges Der Krieg Putins in der Ukraine wirkt sich auf unseren Alltag in Berlin aus und er lässt uns nicht kalt. Auf welche historischen Erfahrungen können wir zurückgreifen? Wie zeigte sich Krieg – ob heiß oder kalt – in der Stadt? Wie wurde Frieden gestaltet? Von Berlin aus organisierten die Nazis einen Angriffs­krieg und bereiteten ihn propagandistisch vor. Er führte auch in die Ukraine. Menschen gingen gegen Kriege auf die Straße. Unmittelbare und lang­fristige Schäden von Krieg sind stellenweise bis heute sichtbar, wie etwa am ehemaligen Anhalter Bahnhof. Wir erinnern auf zahlreichen Stadtspazier­ gängen ­daran, was Krieg mit Menschen machte und wie sie damit umgingen. Im Umfeld des Weltfriedenstages begeben wir uns auf Spurensuche nach dem Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik und betrachten das Olympiastadion als Ort der Kriegspropaganda. In der ukrainischen Botschaft hat sich in den letzten Wochen die Besucherzahl erhöht. Wo liegt sie überhaupt und wer sind ihre Nachbarn? Kolonie 10 – Bedrohung der offenen Stadt In der Weddinger Koloniestaße 10 richtete sich im 19. Jahrhundert ein Fuhr­ unternehmen ein. Noch stehen im Innenhof die alten Gebäude und erzählen die Geschichte von Mobilität, Logistik und geschäftigem Alltag der damaligen Zeit. Heute gehen die Bewohner*innen kreativ mit diesem Erbe um und wollen einen lebendigen Ort gestalten. Wie lange noch? Das histo­rische Ensemble ist durch die Abriss- und Neubaupläne eines Nachbarn bedroht und mit ihm ein weiteres Stück offener Stadt. Uns ist die Erhaltung dieses Ortes wichtig und wir besuchen ihn am Ende des Stadtspaziergangs Kolonie Wedding. Auch neu: Ein weiterer weißer Fleck auf dem StattReisen-Stadtplan wird farbig: der Sprengelkiez im Wedding. Zum 50-jährigen Jubiläum betrachten wir die „Platte“ in Hohenschönhausen und am Fennpfuhl etwas genauer und erkunden das Kulturforum im 360°-Rundumblick. Preise Preis 1 (1 Stunde): 11 € / erm. 8 € Preis 2 (1,5-2 Stunden): 13 € / erm. 10 € Preis 3 (2,5-3 Stunden): 15 € / erm. 12 € Preis 4 (Kindertouren): Kinder 6 € / Familienmitglieder 9 € Gruppen: auf Anfrage Die Spaziergänge / Touren finden ab 4 Personen statt. Eine Anmeldung ist derzeit erforderlich. Wir bewegen Menschen! Berlin ist anders! Entdecken Sie mit uns die aufregende Vielfalt der Stadt. Lebendig, kritisch, fundiert – wir zeigen Ihnen auf unseren Stadtspaziergängen, wie und wo Berlin tickt. Ob in Wedding, Kreuzberg oder Marzahn – wir sind überall unterwegs. Lassen Sie sich von unserer Neugier und ­Ent­deckerfreude inspirieren und kommen Sie mit. Wir finden immer wieder Pfade durch den Großstadtdschungel mit überraschend neuen Perspektiven. StattReisen ist Konzept – für Urberliner, Zugereiste und Noch-nicht-Berliner. StattReisen-Card Das Angebot für StattReisen-Fans und Stadtschwärmer: Für 105 € ­können Sie ein Jahr lang an unseren offenen Rundgängen kostenlos teilnehmen. Auf den Führungen unserer StattReisen-Kollegen in anderen Städten e­ rhalten Sie eine Ermäßigung von 10 €. Eine tolle Gelegenheit besonders für Neu-­ Berliner, die ihre neue Heimat kennen lernen wollen. Die StattReisen-­Card macht sich auch gut als Geschenk! Gruppenbuchungen Ob Geburtstags- oder Hochzeitsfeier, ob Betriebsausflug oder Klassenfahrt, ob Bildungsreise oder Seminarprogramm: Sie können „Ihre“ passende Stadtführung oder Rallye aus einer Auswahl von über hundert Angeboten auch als Gruppenprogramm buchen. StattReisen zum Geburtstag Sie suchen nach einem passenden Geschenk für Freunde oder ­Verwandte? Ein Gutschein für einen Stadtspaziergang oder die StattReisen-Card ­kommen immer gut an. Sie feiern selbst und wissen noch nicht wie? Ein Nachmittagsspaziergang durch Ihren Kiez oder zu Ihrem Lieblingsort in ­Berlin macht Ihre Geburtstags- oder Familienfeier zu einem besonderen ­Erlebnis für Ihre Gäste. StattReisen anderswo StattReisen-Organisationen gibt es auch in Aachen, Bamberg, Bern, Bonn, Bremen, Dresden, Freiburg, Halle/S, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart. Wir arbeiten im Verband Forum Neue Städtetouren zusammen. www.stattreisen.org StattReisen Berlin GmbH Liebenwalder Straße 35a 13347 Berlin Tel.: (030) 455 30 28 info@stattreisenberlin.de facebook.com/stattreisenberlin instagram.com/stattreisen_berlin Unser gesamtes Programm mit ausführlichen Beschreibungen und über ­hundert weiteren Touren, die für Gruppen buchbar sind, finden Sie hier: www.stattreisenberlin.de Berlin zu Fuß 2022 Sommerprogramm Juli Fr 01.07. Sa 02.07. Sa 02.07. So 03.07. So 03.07. Fr 08.07. Sa 09.07. So 10.07. So 10.07. Do 14.07. Fr 15.07. Sa 16.07. Sa 16.07. So 17.07. So 17.07. So 17.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 11 Uhr 14 Uhr „Gruß nach vorn“ – Tucholskys Berlin Start: U-Bhf. Turmstraße (U9), Bahnsteig, am Aufzug zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Verschwundene Artefakte um St. Michael: das Engelbecken Start: Annenstraße 4a/ Ecke Heinrich-Heine-Straße, vor EDEKA Im Garten der Lüste – durch den Großen Tiergarten Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) „Ich geh Gropius“ – die größte Siedlung West-Berlins Start: U-Bhf. Lipschitzallee (U7), Ausgang Lipschitzallee Das längste Baudenkmal Berlins – die Karl-Marx-Allee Start: U-Bhf. Weberwiese (U5), Bahnsteig Spree-Chicago – Kommissar Rath im wilden Osten Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Kapitale Studienjahre: Karl Marx in Berlin Start: Luisenstraße 60 (Bus Charité – Campus Mitte) Berlin 360° Der Bauch von Berlin: am ehemaligen Zentralviehhof Start: S-Bhf. Storkower Straße, Fußgängerbrücke /Ausgang Hermann-Blankenstein-Straße Im Kosmos eines Abenteurers: Alexander von Humboldt Start: vor dem Alten Museum an der Granitschale zzgl. ÖPNV-Fahrschein Berlin 360° Experimentierfeld des destruktiven Wandels Tiefgreifende Veränderungen an der Warschauer Brücke Start: S-Bhf. Warschauer Straße, Eingangshalle Zum Gedenken an den Maler-Poeten Kurt Mühlenhaupt Auf den Spuren der Kreuzberger Bohème Start: vor der Heilig-Kreuz-Kirche (Zossener Straße 65) Berlin 360° Bandenkrieg, Prostitution und Kinokunst: das Mommseneck Start: Galerie Hotel Mond, Bleibtreustraße 17/ Ecke Momm­sen­straße Wilde Mischung zwischen Chinatown und neuem Chic Die Kantstraße Start: Lichtskulptur „Lesser“ (Laterne), vor dem Gebäude Upper West Side, Kantstraße 163-165 Eventlocation des Barock Schloss und Garten Charlottenburg Start: am Eingang zum Ehrenhof des Schlosses, Spandauer Damm (Bus M45, 109, 309) Kinderführung: Emils neue Detektive Start: Empfangshalle im Bahnhof Zoologischer Garten, an der Treppe unter der Anzeigentafel zzgl. ÖPNV-Fahrschein Krieg und Frieden Start: vor der Neuen Wache, Unter den Linden 4 Fr 22.07. Sa 23.07. Sa 23.07. So 24.07. So 24.07. Fr 29.07. Sa 30.07. Sa 30.07. So 31.07. So 31.07. So 31.07. 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 18 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Mit Herz und Verstand – Salons der Frauen Start: U-Bhf. Mehringdamm (U6, U7), Ausgang Yorckstraße, Zwischengeschoss, Kiosk zzgl. ÖPNV- Fahrschein Berlin 360° Weiß kann auch bunt: die Weiße Stadt Start: U-Bhf. Paracelsus-Bad (U8), Bahnsteig „Bau auf, bau auf!“ Die Hauptstadt der DDR Start: am Haupteingang der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6 Zwischen Kommune und Milieu Aufregender Stephankiez Start: Stromstraße/ Ecke Stephanstraße Janz weit draußen Reiche, Stifter und Buddhisten Gartenstadt Frohnau Start: S-Bhf. Frohnau, Bahnsteig Ringelnatz – der Bänkelsänger von Westend Start: U-Bhf. Neu-Westend (U2), Bahnsteig Berlin 360° Friedenseiche, Schillerlinde und die drei Herren mit Krückstock Erstaunliches in Zehlendorf Start: an der Eiche, Clayallee / Ecke Potsdamer Straße Platte Geschichten 50 Jahre Großsiedlung Fennpfuhl Start: S-Bhf. Gehrenseestraße (S75), Bahnsteig zzgl. ÖPNV-Fahrschein Das Scheunenviertel – Mythos und Wirklichkeit Start: Volksbühne (U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz, U2) Dorfidyllen Tempelhofer Geister Start: U-Bhf. Alt-Tempelhof (U6), Bahnsteig Zoo, Bikini, hohe Türme Aufbruch in der westlichen City Start: Eingang Zoologischer Garten, am Löwentor (nicht Elefanten-Tor!), Hardenbergplatz (am Bhf. Zoo) August Sa 11 Uhr 06.08. Sa 14 Uhr 06.08. Weltstadt Kreuzberg – von Zuwanderern zu Einheimischen Start: U-Bhf. Kottbusser Tor/ Ecke Admiralstraße, vor der Işbank (U1, U3, U8) Fontanes Wanderungen durch die Metropole Start: am U-Bhf. Görlitzer Bahnhof (U1, U3), Ausgang zzgl. ÖPNV-Fahrschein Sa 15 Uhr 06.08. So 11 Uhr 07.08. Lebendige Theaterwelten (6) Kleine Paläste – Glanz in Hinterhöfen und unterm Dach Start: FON Friseur, Torstraße 153, Ecke Ackerstraße (Nähe U-Bhf. Rosenthaler Platz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Wege in das jüdische Berlin Start: S-Bhf. Hackescher Markt, Ausgang Hackescher Markt, vor dem Lokal „am to pm“ So 07.08. So 07.08. 14 Uhr 14 Uhr Di 18 Uhr 09.08. Fr 18 Uhr 12.08. Sa 11 Uhr 13.08. Sa 14 Uhr 13.08. So 11 Uhr 14.08. So 14 Uhr 14.08. Di 18 Uhr 16.08. Fr 18 Uhr 19.08. Sa 11 Uhr 20.08. Sa 14 Uhr 20.08. So 11 Uhr 21.08. So 14 Uhr 21.08. Di 18 Uhr 23.08. Fr 18 Uhr 26.08. Sa 11 Uhr 27.08. Geld und Geist im Grunewald Start: am S-Bhf. Grunewald (S7), Ausgang Fontanestraße Im Zeitalter der Epidemien: der medizinische Wedding Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) zzgl. ÖPNV-Fahrschein Studentenbewegung ‘68 Politische Orte zwischen Vietnam und Kommune Start: an der Verkehrskanzel am U-Bhf. Kurfürstendamm (U1, U9), Joachimsthaler Straße/Kurfürstendamm zzgl. ÖPNV-Fahrschein Charlottengrad – Russisches Leben in Berlin Start: U-Bhf. Wittenbergplatz, in der Eingangshalle vor der Uhr Grenzgänge – grenzenlos Entlang des ehemaligen Mauerstreifens Start: U-Bhf. Stadtmitte, Bahnsteig der U6 (nicht der U2!) Hier braut sich was zusammen Zur Prime Time im Sprengelkiez Start: Müller-/ Ecke Lynarstraße, an der HEM-Tankstelle (gegenüber S-/U-Bhf. Wedding) Ab durch die Mitte! Start: vor der Tourist Info am Brandenburger Tor Aus dem Tuschkasten: Gartenstadt Falkenberg Start: S-Bhf. Grünau, Ausgang zur Taut Passage (Richter­ straße) Elektropolis – Licht und Schatten in Oberschöneweide Start: Bahnhofsvorplatz am S-Bhf. Schöneweide, am ehem. Eingang Brechts letzte Wege Start: Brechtdenkmal auf dem Bertolt-Brecht-Platz (Nähe Bahnhof Friedrichstraße) Die Prenzlauer Berg-Tour Start: U-Bhf. Senefelderplatz (U2), Ausgang Saarbrücker Straße Pankow privat – die einst geschlossene Gesellschaft Start: S-/U-Bhf. Pankow, Bahnhofsvorplatz (Garbátyplatz) Muslime in Berlin Start: Lausitzer Platz, Turmeingang der Emmaus-Kirche Schlachtensee: Entdeckungen in brüchiger Idylle Start: S-Bhf. Schlachtensee (S1), Bahnsteig Berlin 360° Bunker, Böll, politisches Theater Ambitionierte Nachbarn der ukrainischen Botschaft Start: historisches Portal Exerzierhaus, Reinhardtstraße 29 Kolonie Wedding: pures Leben an der Panke Start: vor der St.-Pauls-Kirche am U-Bhf. Pankstraße (U8) Berlin 360° Platzwunde – Operationen am Molkenmarkt Start: U-Bhf. Klosterstraße (U2), Bahnsteig Sa 27.08. 14 Uhr Olympia 1936: Spiele mit dem Tod Start: am Haupteingang vor dem Osttor des Stadions (Olympischer Platz 3) zzgl. Eintritt Stadion So 11 Uhr 28.08. So 14 Uhr 28.08. Berlin 360° Hoch hinaus und unten durch Rund um den Steglitzer Kreisel Start: U-Bhf. Rathaus Steglitz (U9), Bahnsteig Bauern, Böhmen und Billionen: Schöneberg Start: am Hirschbrunnen im Rudolph-Wilde­-Park, südlich vom Rathaus Schöneberg September Do 18 Uhr 01.09. Fr 18 Uhr 02.09. Sa 11 Uhr 03.09. Sa 14 Uhr 03.09. So 11 Uhr 04.09. So 14 Uhr 04.09. Di 18 Uhr 06.09. Fr 18 Uhr 09.09. Berlin 360° Im Schatten der Synagoge: die Heckmann-Höfe Start: S-Bhf. Oranienburger Straße, Bahnsteig „Tänze des Lasters“ Künstlerinnen zwischen Selbst und Zwang Start: am U-Bhf. Nollendorfplatz, Ausgang Motzstraße Berlin 360° Böhmen, Ballen, Blutwurstkönig Der Richardplatz in Rixdorf Start: Karl-Marx-Platz, vor dem Toilettenhäuschen Mendelssöhne & Töchter Start: am Rosenthaler Platz, vor der Sanimedius-Apotheke, Torstraße / Ecke Weinbergsweg Berlin 360° Busoni, Wilder, Frauenpower: der Viktoria-Luise-Platz Start: U-Bhf. Viktoria-Luise-Platz (U4), Bahnsteig Zum Weltfriedenstag „Nie wieder Krieg!“ Der Kampf gegen den Militarismus in der Weimarer Republik Start: vor dem Eingang zum Paul-Löbe-Haus (am U-Bhf. Bundestag, U5) Berlin 360° Wunde der zerstörten Metropole: der Anhalter Bahnhof Start: vor der Portalruine am S-Bhf. Anhalter Bahnhof Nobles Friedenau – Grass & Co. und die literarische Apo Start: U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9), Bahnsteig Sa 10.09. Sa 10.09. So 11.09. So 11.09. 11 Uhr 14 Uhr 14 Uhr 14 Uhr Berlin 360° Charme der Stille: der Arkonaplatz Start: Tram-Haltestelle Wolliner Straße (M10, Richtung Warschauer Straße) Lebendige Theaterwelten (4): Neuköllner Perlen Start: im Hof vom Tatwerk, Aufgang 1, 3. OG, Hasenheide 9 (nahe U-Bhf. Hermannplatz) Kooperationsprojekt mit Theaterscoutings Berlin 360° Zum Nutzen und Vergnügen: Lernen mit Lenné in Dahlem Start: U-Bhf. Dahlem-Dorf (U3), Bahnsteig Opfer zweier Revolutionen Auf dem Friedhof der Märzgefallenen Start: Ausstellungscontainer, Ernst-Zinna-Weg 1 in ­Friedrichshain (kostenlos)  
[StattReisen Berlin Tour] Hier braut sich was zusammen  
Zur Prime Time im Sprengelkiez  

Nächste Stadtführungen

Morgen 18:00h
Studentenbewegung '68
Politische Orte zwischen Vietnam und Kommune

Fr 12.08.2022 18:00h
Charlottengrad – russisches Leben in Berlin

Sa 13.08.2022 11:00h
Grenzgänge – grenzenlos
Entlang des ehemaligen Mauerstreifens

Sa 13.08.2022 14:00h
Hier braut sich was zusammen
Zur Prime Time im Sprengelkiez

Alle Termine

File:Facebook logo 36x36.svg  

 

StattReisen Berlin

Liebenwalder Straße 35a
13347 Berlin
Tel. (030) 455 30 28
info(at)stattreisenberlin.de

 

 

Stadtspaziergänge in Berlin

Wir bewegen Menschen – Berlin zu Fuß

Entdecken Sie mit uns Berlin, wie es wirklich ist. Wir führen Sie auf unseren Stadtspaziergängen, Fahrradtouren und Stadtrallyes zu unbekannten Orten und betrachten mit Ihnen bekannte Sehenswürdigkeiten aus ungewöhnlichen Blickwinkeln. Sie erfahren Wissenswertes über Geschichte und Alltag aus erster Hand. Wir sind vorzugsweise zu Fuß unterwegs und erleben hautnah, was in der Stadt los ist und thematisieren es. Unsere Stadtführer/innen sind Expert/innen dieser Stadt und kommen mit Ihnen gern ins Gespräch.

Sommer in der Stadt

Sommer heißt hinaus ins Grüne. Also begeben wir uns in den Garten der Lüste, in den Park des Schlosses Charlottenburg, in die Gartenstadt Frohnau, in den Grunewald, auf die Hasenheide oder zu Lennés Gärtnerlehranstalt in Dahlem. Und wer im Sommer das Theater vermisst, findet auf unseren literarischen Stadtspaziergängen eine gute Alternative unter freiem Himmel.

Schauen Sie in unser neues Programm und melden Sie sich an.

Corona: 3G-Regel

Aufgrund der Inzidenzwerte gilt auch auf unseren Stadtspaziergängen die 3G-Regel. Informieren Sie sich bitte über die gesamten aktuellen Regeln [hier], um Enttäuschungen vor Ort zu vermeiden.
> Corona-Regeln

Klassenfahrt nach Berlin: Jetzt buchen

Sie planen für das kommende Jahr eine Klassenfahrt und benötigen noch eine Stadtführung? Sie planen für das laufende Jahr eine Klassenfahrt und suchen eine Unterkunft? Wir machen Ihnen das passende Angebot.

 Klassenfahrten nach Berlin
 Stadterkundungen für Schulklassen

 

unSICHTBAR

Man sieht es oder sieht es nicht. In unserem durchgetakteten Alltag und in der Hektik der Großstadt entgehen unserer zielgerichteten Aufmerksamkeit die Besonderheiten am Wegesrand. Und jetzt dürfen Sie mit uns noch nicht einmal unterwegs sein, um zu entdecken, was Ihnen bisher verborgen war. Aber wir lassen Sie nicht im Stich! Kommen Sie mit auf unsere virtuelle Reise zu „versteckten“ Orten und ihren spannenden Geschichten, die unser Team für Sie sichtbar gemacht hat. Zweimal in der Woche stellen wir Ihnen einen unSICHTBARen Ort vor, in unserem Blog, auf Facebook oder neuerdings auf Instagram, wie Sie wollen.

[zum Blog >>>]

 

StattReisen im Film

Sie können auch virtuell mit uns durch die Stadt spazieren: im Film. Die Corona-Pandemie verändert die Sicht auf die Stadt. Lassen Sie sich überraschen und folgen Sie uns zu Orten, die in früheren Zeiten von Epidemien und Krankheiten geprägt wurden oder durch sie erst entstanden sind.

Zu unseren filmischen Entdeckungsreisen

 

 

 

Ganz Berlin!

Die StattReisen-Card

Sie haben sie noch nicht? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Über 100 verschiedene Stadtspaziergänge und das alles auf einer Karte. Mit der StattReisen-Card – für 105 EUR – liegt Ihnen Berlin zu Füßen.
Das Schöne daran: Sie ist ein ganzes Jahr lang gültig. Mehr Berlin geht nicht!
Wir setzen ganz Berlin auf eine Karte!
Zur StattReisen-Card > hier